07. November 2015 – Saitenklang und Missetat – Wilhelm Busch und die Musik Gunter Schoß & Frank Fröhlich

 

07. November 2015, Samstag, 19.30 Uhr, Kloster Zarrentin

Wilhelm Busch – kaum ein anderer Zeitgenosse hat ganze Generationen so in seinen Bann gezogen, wie dieser humoristische Dichter und Zeichner.

Fast jeder kennt von ihm den Spruch: “Musik wird störend oft empfunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden”.

Der bekannte Schauspieler Gunter Schoß und der geniale Gitarrist Frank Fröhlich gehen mit dem Programm der Frage nach: Meint Busch das wirklich ernst?
Der Musiker und der Schauspieler stellen Wilhelm Busch mit seinen Versen vor, die einen mit ihrer Leichtigkeit und Beschwingtheit in ihren Bann ziehen, aber auch mit seinen Selbstreflexionen und heute noch gültigen Lebensweisheiten.
Gunter Schoß und Frank Fröhlich treten mit ihrem Programm auch dem Gerücht entgegen, Wilhelm Busch wäre für die Musik nicht zu begeistern gewesen.

Preise : 20,-/ 18,-/ 16,- Euro.
Der öffentliche Vorverkauf beginnt am 24.10.2015