25. April 2015 – Mecklenburgisches Landestheater Parchim

Parchim 2

25. April 2015, Samstag, 19.30 Uhr, Kloster Zarrentin

Venedig im Schnee von Gilles Dyrek

Patricia wird von ihrem Freund, mit dem sie sich heftig gestritten hat, zu einem Abendessen mitgeschleppt, wo sie niemand kennt. Wütend beschließt sie, den ganzen Abend  kein Wort von sich zu geben, was dazu führt, dass die Gastgeber sie für eine Ausländerin halten. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein: Plötzlich redet sie eine Phantasiesprache und erfindet sich ein vom Krieg heimgesuchtes Heimatland mit dem Namen Chouvenien. Als ihr die Gastgeber Geschenke für die notleidende Bevölkerung ihres Heimatlandes aufdrängen, greift sie freudig zu, ja, sie macht sich einen Heidenspaß daraus, sie zu immer neuen “guten Taten” für ihre Landsluete zu animieren.

Regie: Katja Mickan
Bühne/Kostüme: Luise Czerwonatis

Es spielen: Anne Ebel, Marlene Eiberger, David Kopp, Steffen Schlösser

Preise: 18,00 /  14,00 Euro
Der öffentliche Vorverkauf beginnt ca. zwei Wochen vor der Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.