8. April 2017 – „Ick pack ut“ – Gerd Spiekermann vertellt

K1600_IMG_9778

8. April 2017, Samstag, 19.30 Uhr, Kloster Zarrentin…

Mit dem richtigen Blick für die Probleme unserer Zeit!

Gerd Spiekermann live… er hat den richtigen Blick für die Probleme unserer Zeit und bietet Lösungen, die für seine Zuhörer immer wieder verblüffend sind. In anschaulicher, detailreicher und vor allem humorvoller Weise versteht er es, die kleinen Tücken des Alltags zu schildern. Seine Geschichten stecken voller Ironie und Selbstironie, sind boshaft, bissig, aber auch mit leisen und verständnisvollen Tönen gespickt.

Gerd Spiekermann wurde 1952 in Ovelgönne/Kreis Wesermarsch geboren und ist mit der niederdeutschen Sprache groß geworden. Er mag Hamburg, seine Wahlheimat und erzählt gerne Geschichten von em un ehr. Kein Wunder, dass die Arbeit als Plattdeutsch-Redakteur bei NDR 90,3 für Gerd Spiekermann der Traumberuf war. Sein Markenzeichen sind seine Hör mal ́n beten to-Geschichten und die Reihe Knapp op Platt.

Uta von Sohl (Uchte) schrieb über ihn: Seine sprachliche Lebendigkeit, mit der er liebevoll das große und kleine Malheur im menschlichen Miteinander zeitversetzt auf den plattdeutschen Punkt bringt, ist ein Meisterwerk tiefsinniger und kritischer Beobachtungsgabe, aber auch – und das ganz besonders – des heiteren Gemütes.

14 Bücher und 7 CDs mit seinen plattdeutschen Erzählungen hat er bisher veröffentlicht, außerdem die Festschrift »100 Jahre Ohnsorg-Theater«.

Viermal wurde Gerd Spiekermann übrigens für seine plattdeutschen Erzählungen mit literarischen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Fritz-Reuter-Preis der Carl-Toepfer-Stiftung. Sein Kommentar: »Und das freut ein ́ denn ja auch.«

Preise: 15,- /12,- €

Der öffentliche Vorverkauf beginnt am 25.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *